Weinbaugebiet Carnuntum

wo sich Kultur, Sonne und Wein vereinen

Lange Tradition prägt das Weinbaugebiet Carnuntum. Seit den Kelten wird in dieser fruchtbaren Landschaft Weinbau betrieben. Die erste Hochblüte erlebte dieses Gebiet unter den Römern. Dies wird durch die große Anzahl von interessanten Ausgrabungen belegt. Daher wurde auch das Heidentor als Symbol für dieses Weinbaugebiet gewählt.
Unter Carnuntum versteht man heute das Gebiet östlich von Wien - südlich der Donau.

Auf   drei   Hügellandschaften   wird   der   Weinbau   gepflegt: dem Leithagebirge, dem Arbesthaler Hügelland und den Hainburger Bergen. Steinige Kalk- und Lößböden gemeinsam mit dem pannonischen Mikroklima der Donau und dem Klimaeinfluß des Neusiedlersees bieten ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Das dokumentiert auch der älteste Weinstock Europas, der sich in diesem Gebiet befindet.

Heute zeichnet sich dieses Gebiet durch seine eleganten Weißweine und seine gehaltvollen, kräftigen, über die Grenzen hinaus bekannten Rotweine aus.

Unser Betrieb ist Mitglied des Vereines zur Förderung des Weinbaugebietes Carnuntum, der sich für die Erhöhung der Qualität und der stärkeren Bewerbung unseres Gebietes einsetzt. Als symbolischer Wein für unseren Verein wurde der Rubin Carnuntum geboren, der eine kontrollierte hohe Qualität der Sorten Zweigelt oder Blaufränkisch darstellt.

 

Unsere Weingärten:

befinden sich im Süden des Weinbaugebietes Carnuntum, auf den Hängen des Ungarberges im nördl. Burgenland, wo die Einflüsse des pannonischen Klimas dem Wein seine besondere Reife geben. Die Gesamtfläche unserer Weingärten umfasst zurzeit 3,6 ha.

Weinbau Taferner

Der Boden:

Am Ungarberg besteht der Boden vorwiegend aus steinigem und kalkreichem Material und gibt dem Weinstock langanhaltende Wärme. Die in Jois, nahe dem Neusiedler See gelegenen Weingärten haben sehr tonhältige Böden, die in trockenen Jahren von großem Vorteil sind.

Pflege und Selektion:

Mit dem sorgfältigen Schnitt im Jänner und Februar wird der Grundstein für eine gute Qualität gelegt. Schonende Bodenpflege, Trieb- und Blattselektion im Frühjahr und Sommer sind die weiteren Schritte zur Qualitätsteigerung. Eine auf den Standraum der Rebe abgestimmte Ausdünung der Trauben sichert eine hohe Qualität, was sich besonders in kühlen, regnerischen Jahren positiv auswirkt. Schon im Herbst werden Begrünungen angelegt, damit die Bodenerosion über den Winter gemindert wird.
Unser Betrieb produziert nach den integrierten kontrollierten Bestimmungen im Weinbau.

Rote Trauben

Der Wein:

Die Weine werden individuell ausgebaut, wobei die spezifischen Qualitätsanforderungen jeder Sorte im Vordergrund stehen.

Die Reifung:

Die Rotweine werden mit dem traditionellen schonenden Unterstossverfahren und durch Maischeüberflutung vergoren. Der Ausbau erfolgt teilweise klassisch, um den Sortencharakter zu erhalten, teilweise in kleinen Eichenfässern, um die Vorteile von Frucht mit den Besonderheiten des Holzes zu vereinen. Unsere Weissweine werden traditionell trocken ausgebaut, wobei hier besonderes Augenmerk auf die Erhaltung der fruchtigen Note gelegt wird.